#9 - NSC2020

#4 – NSC2021

Die dritte Woche

20.04.2021 bis 24.04.2021: Aufschieberitis oder doch schon Prokrastination? Ich lasse das mal offen. Fakt ist aber, das in der angegebenen Zeit nicht viel passiert ist. Ein paar Änderungen in der Struktur, die aber auch nur maximal 30 Minuten Zeit gekostet haben.

Mir ist aufgefallen, dass mir schon bewusst ist, wie ich an der Webseite weiterarbeiten kann, ohne das mich das belastet.

  • Einfach Anfangen. Zur Not halt nur 10 Minuten. Meistens bleibt man nach 10 Minuten dann auch dabei und es wird mindestens eine Stunde daraus.
  • Schritt für Schritt und ohne für sich selber einen Druck aufzubauen, das irgend etwas sein muss. Dann ist man nach einer Woche nämlich schon fast erstaunt wie viel man geschafft hat. Obwohl alles gefühlt extrem lange gedauert hat.
  • Den Häuptling und Indianer-Modus nutzen. Also vorbereitend eine Planung vornehmen (Häuptling-Modus) und diese dann später ohne lange darüber nachzudenken umsetzen (Indianer-Modus).

Da ich keine konkrete Handlungsliste erstellt hatte, habe ich meinen Fokus mit der Suche nach dem nächsten sinnvollen Schritt komplett verloren. Man klickt sich von Link zu Link und landet am Ende dann doch leider wieder auf YouTube. Dann ist man komplett verloren. Man schaut auf die Uhr. Mindestens 3 Stunden sind weg und man realisiert, dass einen das Ganze keinen Schritt weiter gebracht hat.

25.04.2021: Mein nächster Schritt ist also das Verfassen einer konkreten Handlungsliste. Damit kann ich dann versuchen, zu retten was vielleicht nicht mehr zu retten ist. Denn der Verlust einer kompletten Arbeitswoche ist sicherlich nicht mehr aufzuholen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top